Browse Category

Uncategorized

Sehenswürdigkeiten in Bamberg

Bamberg, die wichtigste Gemeinde Oberfrankens in Bayern, liegt am westlichen Rand eines breiten Beckens im Tal der Regnitz, einem Fluss, der sieben Kilometer flussabwärts in den Main mündet. Der älteste Teil ist die Bischofsstadt am hohen Westufer des linken Flussarms mit dem Dom und der alten Benediktinerabtei Michaelsberg. Die „Bürgerstadt“ liegt zwischen den beiden Armen der Regnitz.

Bamberg ist eine Universitätsstadt und ein wichtiges Zentrum für kulturelle Festivals und Aktivitäten, und sein Sinfonieorchester hat einen internationalen Ruf. Die wunderbar erhaltene historische Innenstadt mit ihrer mittelalterlichen Architektur, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist berühmt für ihre sieben Hügel, die jeweils von einer schönen alten Kirche gekrönt werden.


Altes Rathaus

Es gibt keinen besseren Ort für einen Rundgang durch die Bamberger Altstadt als die Obere Brücke, die einen herrlichen Blick auf Klein-Venedig – mit seinen malerischen alten Fischerhäusern bietet. Aber was Sie wirklich sehen wollen, ist das wunderschöne Alte Rathaus in der Mitte der Brücke. Während hier bereits 1386 ein Rathaus stand, wurde das bestehende Gebäude zwischen 1744-56 für die Bürgerstadt und die Bischofsstadt umgebaut.

Es ist ein atemberaubendes Stück Architektur, vor allem wegen der schönen Fresken an den Fassaden, die die (lange) Geschichte der Entstehung des Gebäudes auf der Insel darstellen. Im Inneren befinden sich der schöne alte Rokokosaal und die Sammlung Ludwig mit ihren mehr als 300 exquisiten, bemerkenswerten Terrinen, Figuren und Essgeschirr aus Porzellan.

Bamberger Dom

Der Bamberger Dom aus dem frühen 11. Jahrhundert (sein vollständiger Name ist St. Peter und St. Georg Kaiserdom) weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf, darunter das Fürstentor, den Haupteingang mit seinen Apostel- und Prophetenfiguren und ein Relief des Jüngsten Gerichts. Im Inneren befindet sich das Grab des 1024 verstorbenen Kaisers Heinrich II. mit seiner Frau Kunigunde, im Chor die Figur des berühmten Bamberger Reiters aus dem Jahr 1240.

Auf der Außenseite des steinernen Chorschirms befinden sich Figuren der 12 Apostel und 12 Propheten, und auf einer Säule zwischen den Propheten stehen Maria und Elisabeth. Ein weiteres bemerkenswertes Grab ist das von Papst Clemens II. von 1047, dem einzigen päpstlichen Grab in Deutschland. Führungen sind ebenso möglich wie regelmäßig stattfindende Orgelkonzerte. Interessant ist auch das Diözesanmuseum mit dem Domschatz, alten Gewändern (einschließlich der kaiserlichen Gewänder Heinrichs II.) und Statuen.


Alte Hofhaltung

Die Bamberger Alte Hofhaltung gilt als eine der schönsten Schöpfungen der deutschen Renaissance. Sie wurde 1576 als Bischofspalast erbaut und beherbergt heute das Historische Museum der Stadt mit seinen schönen Sammlungen angewandter und dekorativer Kunst.
Ein Highlight ist das Beautiful Gateway, ein Meisterwerk von Pankras Wagner, das die Heiligen Peter, Georg und Heinrich vor der Kulisse von Main und Regnitz darstellt. Von hier aus können Sie den romantischen Innenhof – Schauplatz vieler Konzerte im Freien – mit seinen Fachwerkhäusern, dem Historischen Museum und der Katharinenkapelle erkunden.

  • 1
  • 2